PRESSE – RUBRIKEN

Nachfolgend finden Sie fotojournalistische Beiträge nach TV-Rubriken. Zu allen Veranstaltungen lag jeweils eine Akkreditierung beim jeweiligen Veranstalter vor. Die Beiträge erreichen Sie durch das Anklicken der jeweiligen Einträge.

Einfach auf die Photos klicken. Anschließend öffnet sich die jeweilige Rubrik

PRESSE (WEITERE RADIO / TV-PRODUKTIONEN)

Nachfolgend finden Sie hier weitere fotojournalistische Beiträge. Zu allen Veranstaltungen lag jeweils eine Akkreditierung beim jeweiligen Veranstalter vor. Die Beiträge erreichen Sie durch das Anklicken der jeweiligen Einträge.

 

Einfach auf die Photos klicken, dann können Sie sich anhand der Pfeile aufwärts (rechter Pfeil) oder abwärts (linker Pfeil) die Photos etwas vergrößert anschauen.

„hart aber fair“ – Produktion beim WDR

Köln, 04.12.2017

Das Thema: „Der stille Tod der Bienen, wer vergiftet unsere Natur?“

Zu Gast bei Frank Plasberg sind:

  • Christian Schmidt, CSU, Bundesminister für ernährung und Landwirtschaft
  • Harald Ebner, Bündnis 90 Die Grünen, Landschaftsökologe, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik
  • Ranga Yogeshwar, Wissenschaftsjournalist und Autor
  • Bernhard Krüsken, Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes (DBV)
  • Agnes Flügel, Imkerin
KÖLN – Frank Plasberg zitiert eingangs die FAZ „Das große Sterben“ und die Zeitschrift „Die Zeit“. „Vor aller Augen vollzieht sich hier eine ökologische Katastrophe“. Wenn Bienen und Insekten sterben, hat dies Auswirkung auf das Nahrungssystem und somit auch auf uns Menschen. Die Frage ist, wer schuld ist. Der Streit um Glyphosat zeigt: In der modernen Landwirtschaft geht ohne Chemie nichts mehr. Wie gefährlich ist das? Sterben bei uns wirklich die Insekten durch Agrar-Gifte und Monokulturen? Und welchen Preis zahlen wir und die Bienen für unser billiges Essen? Mit diesen Fragen geht Plasberg in die Diskussion mit den eingeladenen Gästen.
Christian Schmidt meint, dass Bienen nach Rind und Schwein das wichtigste Nutztier ist. Sie brauchen blühende Landschaften. Es müsse viel für die Biodiversität getan werden. Harald Ebner ist sich sicher, dass Bienen ihn wählen würden. Er wünscht sich eine andere Agrarpolitik. Die Wild- und Honigbienen müssen ihm nach, gestärkt werden.
Nach Ranga Yogeshwar spürt jeder das persönliche Empfinden, dass es weniger Insekten gibt. Er spricht über die „Krefelder Studie“. An 63 Orten in drei Bundesändern sind viele Jahre Fangtöpfe aufgestellt, in denen Insekten gefangen und in Alkohol konserviert werden. So können man sie wiegen, heisst es im gezeigten Filmbeitrag. Es ist die umfangreichste Langzeitstudie ihrer Art in Deutschland, die es bisher gegeben hat. Das Ergebnis ist, dass in den letzten 27 Jahren die Masse von Fluginsekten in den untersuchten Gebieten nunmehr als 75% zurückgegangen ist. „Man müsse an die Ursachen ran“, meint Bernhard Krüsken. Er stellt fest, dass schon viel verändert worden sei. Wie groß ist der Anteil der Landwirtschaft am Bienen- und Insektensterben, fragt Plasberg. Diese Antwort bleibt offen.
Agnes Flügel arbeitet seit 10 Jahren mit Bienen als Imkerin zusammen. Bienen gibt es seit 50 Millionen Jahren. Bei ihr steht im Fokus, was Bienen leisten und sie bedauert, dass es Bienen immer schlechter geht und die Völker schwächer werden. Sie bangt von Jahr zu Jahr um ihre Bienen. Auch das Klima spielt für Sie eine eine große Rolle an der Entwicklung. Am Ende wird es doch etwas politisch. Im Fokus steht hierbei die aktuelle Glyphosat-Diskussion. (Robert Schmiegelt)

WDR COSMO

„Wir wollen das Meer sehen“

Köln, 06.07.2017

WDR COSMO „Wir wollen das Meer sehen“

Als Solidarität mit Deniz Yücel und vielen anderen Journalisten, die in der Türkei inhaftiert sind, setzt COSMO zusammen mit dem Freundeskreis #FreeDeniz ein Zeichen. Hierzu lesen viele bekannte Comedians, Schauspieler und Autoren Texte von Deniz Yücel vor.

 

Der WDR hatte im Rahmen seines Radioprogramms Gäste ausgelost, die interessiert waren und in das WDR Funkhaus am Donnerstag, 6. Juli 2017, im Kölner WDR Funkhaus am Wallrafplatz eingeladen.

 

Mit dabei sind Thomas Gottschalk, Oliver Welke, Christine Westermann, Olli Dittrich, Carolin Emcke, Günter Wallraff, Oliver Polak, Fatih Cevikkollu, Else Buschheuer, Doris Akrap, Halima Ilter, Osman Okkan und Ilkay Yücel, die Schwester von Deniz Yücel. Außerdem Mitschülerinnen und Mitschüler seines Abiturjahrgangs 1994 der Gustav-Heinemann-Schule in Rüsselsheim.

JAMES BLUNT begeisterte WDR 2-Gewinner im Eltzhof Köln-Porz-Wahn

Köln, 15.06.2017

James Blunt begeisterte eine Auswahl glücklicher WDR 2-Gewinner im Eltzhof in Köln-Porz-Wahn

Bevor James Blunt seine Deutschland-Tour 2017 ab Oktober startet, machte er Halt in Köln beim Westdeutschen Rundfunk. Der WDR verloste den Eintritt zum kleinen Konzert im Rahmen seines Radioprogramms. Somit kam ein elitärer Kreis von ca. 300 Zuschauern in den Eltzhof in Köln- Wahn. Wie gewohnt, fuhr der WDR seine üppige Technik-Ausstattung auf. Das Konzert wurde als WDR 2-Video übertragen. Ein Ausschnitt ist noch bis zum 15.07.2017 im Internet verfügbar.

Sichtbar gut gelaunt und voller Erwartung betraten die WDR 2-Gewinner die Veranstaltungshalle im Eltzhof. In einer guten Akustik standen Titel wie Bartender, Time Of Our Lives, Stay The Night und mehr auf dem Plan. Drei Musiker begleiteten James Blunt mit Gitarre, Schlagzeug und Klavier.

Der 43-jährige britische Songwriter wurde durch seinen Hit „You´re Beautiful“ bekannt, als er sich damit die Charts 2005 eroberte. (Robert Schmiegelt)

ICH STELLE MICH

WDR-TV-Show mit Sandra Maischberger

Köln, 30.05. und 31.05.2017

WDR- TV-Show „Ich stelle mich“ moderiert durch Sandra Maischberger

Köln – Am 30.05.2017 stellten sich TV-Moderator Oliver Welke und der Sportreporter Werner Hansch im WDR Fernsehstudio BS4 in Köln-Bocklemünd den Fragen von Sandra Maischberger, die z. Z. die fünfte Staffel der beliebten Talkreihe produziert.

Am 31.05.2017 stellte sich Til Schweiger den Fragen von Sandra Maischberger.  Schweizer berichtet von seinem Medizinstudium und der Zeit, bevor seine Filmkarriere began. Dabei sind auch zwei langjährige Wegbegleiter Horst Hack und Markus Simon und seine damalige Lebensgefährtin Nina von Altenstadt. Beim Rede-Duell dabei ist auch die Filmkritikerin der Süddeutschen Zeitung Susan Vahabzadeh. Erinnerungen wurden wach. Von 1990 bis 1992 spielte Til Schweiger in der Lindenstraße die Rolle des Jo Zenker. (Robert Schmiegelt)

Moderation: Wolfgang Niedecken

WDR 4 – Musiksendung „Songpoeten“

Köln, 30.05.2017

Ehemaliger BAP-Chef Wolfgang Niedecken moderiert WDR 4-Sendung „Songpoeten“

Köln– Am 06.Juni 2017 von 21:00 Uhr bis 22:00 Uhr wird Wolfgang Niedecken im WDR-Radio als Moderator der Sendung „Songpoeten“ zu hören sein. Es geht um Geschichten der Meister der Musik aus vergangenen Zeiten und der Gegenwart.

Jeden ersten Dienstag im Monat wird er die Sendung moderieren. Als Auftakt und Eingewöhnung „am neuen Arbeitsplatz“ stand Wolfgang Niedecken am 30.05. den Pressevertretern im WDR-Studio zur Verfügung. An seiner Seite stand Musikliebhaber Jochen Rausch als Leiter Breitenprogramme im WDR-Hörfunk).

(Robert Schmiegelt)

Deutscher Hörbuchpreis 2017

Verleihung beim WDR

Köln, 07.03.2017

Fotoshooting und Verlegerehrung im Kölner Funkhaus am Wallrafplatz mit WDR- Moderator Ralph Erdenberger

Köln – Durch den Gala-Abend im Klaus-Von-Bismark-Saal des WDR Funkhauses am Wallrafplatz führte Götz Alsmann. Die Preisträger lasen Ausschnitte aus ihren prämierten Werken. Als Gäste für Musik sorgten Mike Herting (Jazz-Pianist), Max Mutzke (Sänger) und mit dabei war Carolin Kebekus (Comedy-Star)

Die Ehrungen:

Bibiana Beglau in der Kategorie: Beste Interpretin
Autorin: Thea Dorn | Titel: Die Unglückseligen | Verlag: Hörverlag

Ulrich Noethen in der Kategorie: Bester Interpret
Autor: Friedrich Ani| Titel: Nackter Mann, der brennt| Verlag: Hörbuch Hamburg Verlag

Frank Witzel und Leonhard Koppelmann in der Kategorie: Bestes Hörspiel
Autor: Frank Witzel| Regie:  Leonhard Koppelmann | Titel: Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969| Verlag: belleville Verlag Michael Farin I BR

Hans Sarkowicz in der Kategorie: Bestes Sachhörbuch
Autor: Hans Sarkowicz| Titel: Geheime Sender. Der Rundfunk im Widerstand gegen Hitler| Verlag: der Hörverlag I HR

Christoph Maria Herbst in der Kategorie: HörKules
Autorin: lsabel Bogdan| Titel: Der Pfau | Verlag: Argon Verlag

Leonhard Koppelmann und Hermann Kretzschmar in der Kategorie: Hörbuch des Jahres 2016
Autor: John Dos Passos| Titel:  Manhattan Transfer| Verlag: Hörbuch Hamburg Verlag I
SWR/DLF

(Robert Schmiegelt)